Sonstiges

Rotweintopfbraten mit Steinpilzen


Zutaten

  • 1 Tasse salzarme Hühnerbrühe oder Rinderbrühe
  • 1/2 Unze getrocknete Steinpilze
  • 1 4 Pfund Rinderhackbraten ohne Knochen, getrimmt
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 große Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Selleriestangen mit einigen Blättern, in 1/2-Zoll-dicke Scheiben geschnitten
  • 1 EL gehackter frischer Majoran plus Zweige zum Garnieren
  • 1 28-Unzen-Dose ganze geschälte Tomaten, abgetropft

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 300 °F vorheizen. Brühe im Topf zum Köcheln bringen. Vom Herd nehmen; Champignons hinzufügen, abdecken und etwa 15 Minuten weich stehen lassen. Mit einem Schaumlöffel die Pilze auf ein Schneidebrett geben. Grob hacken. Pilze und Brühe separat aufbewahren.

  • Rindfleisch mit Salz und Pfeffer bestreuen. Öl in einem schweren großen ofenfesten Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Rindfleisch hinzu und braten Sie, bis es von allen Seiten braun ist, insgesamt etwa 15 Minuten. Übertragen Sie Rindfleisch auf einen großen Teller. Gießen Sie alle bis auf 1 Esslöffel Bratenfett aus dem Topf. Topf auf mittlere Hitze stellen. Zwiebel und Sellerie hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und ca. 8 Minuten braten, bis sie braun werden. Fügen Sie Knoblauch, gehackten Majoran und reservierte Steinpilze hinzu; 1 Minute anbraten. Tomaten mit den Händen nacheinander in einen Topf zerdrücken. 3 Minuten kochen lassen, dabei häufig umrühren und gebräunte Stücke vom Topfboden abkratzen. Wein hinzufügen; 5 Minuten kochen. Fügen Sie reservierte Pilzbrühe hinzu und lassen Sie jegliches Sediment zurück. 5 Minuten kochen.

  • Geben Sie das Rindfleisch und alle angesammelten Säfte in den Topf zurück. Abdeckung; in den Ofen überführen. 1 1/2 Stunden kochen. Rindfleisch wenden und weitergaren, bis es weich ist, etwa 1 1/2 Stunden länger. DO AHEAD Kann 2 Tage im Voraus erfolgen. Leicht abkühlen. Unbedeckt kalt stellen. Abdecken und kühl lagern.

  • Übertragen Sie Rindfleisch auf ein Schneidebrett; Zelt mit Folie. Löffel Fett von der Oberfläche der Säfte im Topf. Säfte zum Kochen bringen; kochen, bis die Flüssigkeit auf 4 Tassen reduziert ist, etwa 7 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Rindfleisch in 1/2 Zoll dicke Scheiben schneiden. Auf Platte übertragen. Saft darüberlöffeln, mit Majoranzweigen garnieren und servieren.

Abschnitt mit Bewertungen

Lidia’s wahnsinnig köstliches italienisches Rindfleisch, gebraten in Barolo-Wein

Foto: Provinz Alex

Stellen Sie sich eine Runde Rindfleisch vor, die in zwei Flaschen gehaltvollen Barolo-Weins sitzt, in Ihrem Ofen röstet und Sie mit seinen Aromen verführt, egal wo Sie im Haus spazieren gehen… dies ist das Land der Genüsse. Dieses Rindfleisch ist, wenn es fertig ist, gabelzart und schmilzt fast zu einer Soße, die wie roter Samt aussieht.

Zu sagen, wir hätten beim Essen den Mond angebellt, ist nur ein wenig übertrieben. Wir sind umgefallen, als wir das im Studio gemacht und verschlungen haben, und haben Gläser Barolo getrunken.

Dies ist kein hartes Rezept, bei dem Sie die Außenseite des Fleisches ein wenig bräunen, um seinen Geschmack hervorzuheben, und es dann zur Hälfte in den Wein eintauchen. Es ist wahnsinnig gut.

AUF NACHFRAGE: Hör auf Faith und die Gang schwärmen von Lidia's Beef Roasted in Barolo Wine Rezept während einer Folge von The Faith Middleton Food Schmooze®. Und, den Podcast abonnieren damit Sie keinen Tropfen Freude verpassen.

  • 5 Pfund knochenloser Rinderbraten (Flacheisen, Spannfutter oder Bodenrund), fettfrei
  • 2 Teelöffel koscheres Salz plus mehr nach Geschmack
  • 1/3 Tasse natives Olivenöl extra
  • 2 mittelgroße Zwiebeln 1 Pfund insgesamt, geviertelt
  • 3 Karotten groß, geschält und in 2 Zoll große Stücke geschnitten
  • 4 Stangen Sellerie in 2 cm große Stücke geschnitten
  • 6 Knoblauchzehen prall, zerdrückt und geschält
  • 2 Zweige Rosmarin frisch
  • 6 Salbeiblätter groß, frisch
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss frisch gerieben
  • 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
  • 1 Tasse Steinpilze getrocknet, lose verpackt, gespült
  • 2 Flaschen Barolowein je 750 Milliliter
  • 2 Tassen Rinderbrühe oder nach Bedarf (siehe Hinweis unten)
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

*Lidia verwendet ihre eigene gemischte Fleischbrühe, die auf Seite 144 ihres Kochbuchs zu finden ist Lidia meistert die Kunst der italienischen Küche. Wir haben eine gute Rinderbrühe verwendet.


Geben Sie die getrockneten Pilze in einen großen Krug und fügen Sie dann 600 ml (1 pt) kochendes Wasser hinzu. 10 Minuten stehen lassen. Mit einem Schaumlöffel die Champignons herausnehmen und fein hacken, dann wieder in den Krug geben.

Die Butter in einem großen Topf schmelzen, dann den Knoblauch einrühren und 1 Minute kochen lassen. Maizena einrühren und unter Rühren 1 Minute kochen lassen. Den Truthahnsaft in die Pfanne einrühren und dann den Rotwein dazugeben. Aufkochen, dann 2 Minuten köcheln lassen.

Pilzbrühe untermischen und würzen. 5-8 Minuten köcheln lassen, bis sie dickflüssig sind. Aufschlag.

REZEPT UND FOOD STYLING: LIZ O’KEEFE


Für genaue Zutatenmengen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen folgen Sie bitte der Rezeptkarte unten. Die allgemeinen Schritte sind jedoch wie folgt:

  1. Braten anbraten
    Dieser Schritt ist optional, aber das Anbraten des Fleisches wird einige Aromen einschließen, was dieses Gericht noch schmackhafter macht. Wenn Sie also 5-10 Minuten mehr Zeit haben, empfehlen wir diesen Schritt dringend.
  2. Geben Sie die Zutaten in den Crockpot
    Gib den Rest deiner Zutaten in den Topf, einschließlich Kartoffeln, Karotten und Brühe. Geben Sie auch nicht zu viel Brühe in die Mischung, da das Fleisch genug von seinem eigenen Saft freisetzt. Sie möchten es also nicht übertreiben.
  3. Kochen
    Die Zutaten vorsichtig umrühren, mit frischem Thymian belegen und 6-8 Stunden auf niedriger Stufe oder 4-5 Stunden auf hoher Stufe kochen.
  4. Aufschlag
    Genießen Sie es warm über etwas Kartoffelpüree.

Können Sie das Rindfleisch aus dem Slow Cooker kühlen??

Jawohl. Bewahren Sie das Fleisch nach dem Garen in einem großen, luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Achten Sie darauf, dass das Rindfleisch zumindest teilweise von der Sauce bedeckt ist, damit es austrocknet. Bis zu 3-4 Tage lagern.


Steinpilzbraten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, zähe Rindfleischstücke für Schmorbraten zu schmoren. Während "Gabel-Zart" im Allgemeinen der Begriff ist, um den richtigen Gargrad zu implizieren, glauben wir, dass Sie ihn mit einem Löffel schneiden können sollten. Dieses Rezept verlangt wegen seines reichen Geschmacks und seines guten Fettgehalts nach Chuck Braten, und getrocknete Steinpilze verstärken das Umami. Fühlen Sie sich frei, für die letzte Stunde des Kochens etwas Wurzelgemüse hineinzulegen oder Süßkartoffeln langsam zu rösten, während Sie sie für eine komplette Mahlzeit schmoren.

Wenn Sie keine getrockneten Steinpilze finden können, ziehen Sie andere Sorten wie Shiitakes und Morcheln in Betracht.

Aktive Zeit: 30 Minuten Gesamtzeit: 4 Stunden und 30 Minuten

Make Ahead: Der Schmorbraten kann bis zu 1 Tag vor dem Servieren zubereitet werden. Zum Servieren in einem 300-Grad-Ofen aufwärmen, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Aufbewahrungshinweis: Der Schmorbraten kann bis zu 4 Tage gekühlt oder bis zu 2 Monate tiefgefroren, fest verpackt, aufbewahrt werden.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Zutaten
Richtungen

Einen Rost in die Mitte des Ofens stellen und auf 300 Grad vorheizen. Währenddessen die Steinpilze 30 Minuten in heißem Wasser einweichen. (Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die restlichen Zutaten vorzubereiten.)

Die Champignons mit einem Schaumlöffel in ein feinmaschiges Sieb geben (Einweichwasser aufbewahren). Die Champignons unter fließendem kaltem Wasser kurz abspülen (sie können kiesig sein), mit einem Papiertuch oder einem sauberen Geschirrtuch trocken tupfen und grob hacken. Die Pilz-Einweichflüssigkeit durch ein mit Käsetuch oder Papiertüchern ausgelegtes Sieb in eine Schüssel abseihen.

Das Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen und rundum mit Salz und Pfeffer würzen. In einem großen Schmortopf oder einem anderen großen ofenfesten Topf mit Deckel bei mittlerer Hitze das Öl erhitzen, bis es schimmert. Das Fleisch dazugeben und von allen Seiten anbraten, insgesamt 15 bis 20 Minuten auf eine Platte übertragen.

Zwiebeln, Knoblauch, Thymian und Champignons zugeben, mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen und unter häufigem Rühren kochen, bis die Zwiebeln weich und durchscheinend werden, ca. 5 Minuten. Fügen Sie das Tomatenmark hinzu und kochen Sie es unter häufigem Rühren noch 1 Minute lang. Fügen Sie den Rotwein hinzu und löschen Sie die Pfanne ab, wobei Sie alle am Boden haftenden Stücke abkratzen. Fügen Sie das angebratene Fleisch mit eventuell angesammelten Säften zusammen mit so viel Pilz-Einweichflüssigkeit hinzu, dass das Fleisch etwa auf halbem Weg ist (die Flüssigkeitsmenge, die Sie benötigen, hängt von der Größe des Bratens und dem Kochgefäß ab). zum Köcheln bringen, abdecken und in den Ofen geben.

Kochen, den Braten wenden und alle 45 Minuten auf Zartheit prüfen, bis die Gabel (oder Löffel) zart ist, 3 Stunden bis 3 Stunden 30 Minuten. Das Fleisch auf eine große Platte mit Rand geben, die Schnur (falls vorhanden) wegwerfen und das Fett von der Schmorflüssigkeit abschöpfen. (Wenn Sie den Schmorbraten am nächsten Tag servieren, können Sie ihn abkühlen und im Kühlschrank aufbewahren, um das Fett nach dem Abkühlen leichter von der Oberseite zu kratzen.)

Schmorflüssigkeit abschmecken und nach Belieben mit zusätzlichem Salz und/oder Pfeffer würzen, dann über den Schmorbraten gießen und warm servieren.


Steinpilzbraten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, zähe Rindfleischstücke für Schmorbraten zu schmoren. Während "Gabel-Zart" im Allgemeinen der Begriff ist, um den richtigen Gargrad zu implizieren, glauben wir, dass Sie ihn mit einem Löffel schneiden können sollten. Dieses Rezept verlangt wegen seines reichen Geschmacks und seines guten Fettgehalts nach Chuck Roast, und getrocknete Steinpilze verstärken das Umami. Fühlen Sie sich frei, für die letzte Stunde des Kochens etwas Wurzelgemüse hineinzulegen oder Süßkartoffeln langsam zu rösten, während Sie eine komplette Mahlzeit schmoren.

Wenn Sie keine getrockneten Steinpilze finden können, ziehen Sie andere Sorten wie Shiitakes und Morcheln in Betracht.

Aktive Zeit: 30 Minuten Gesamtzeit: 4 Stunden und 30 Minuten

Make Ahead: Der Schmorbraten kann bis zu 1 Tag vor dem Servieren zubereitet werden. Zum Servieren in einem 300-Grad-Ofen aufwärmen, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Aufbewahrungshinweis: Der Schmorbraten kann bis zu 4 Tage gekühlt oder bis zu 2 Monate tiefgefroren fest verpackt werden.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Zutaten
Richtungen

Einen Rost in die Mitte des Ofens stellen und auf 300 Grad vorheizen. Währenddessen die Steinpilze 30 Minuten in heißem Wasser einweichen. (Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die restlichen Zutaten vorzubereiten.)

Die Champignons mit einem Schaumlöffel in ein feinmaschiges Sieb geben (Einweichwasser aufbewahren). Die Champignons unter fließendem kaltem Wasser kurz abspülen (sie können kiesig sein), mit einem Papiertuch oder einem sauberen Geschirrtuch trocken tupfen und grob hacken. Die Pilz-Einweichflüssigkeit durch ein mit Käsetuch oder Papiertüchern ausgelegtes Sieb in eine Schüssel abseihen.

Das Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen und rundherum großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. In einem großen Schmortopf oder einem anderen großen ofenfesten Topf mit Deckel bei mittlerer Hitze das Öl erhitzen, bis es schimmert. Das Fleisch dazugeben und von allen Seiten anbraten, insgesamt 15 bis 20 Minuten auf eine Platte übertragen.

Zwiebeln, Knoblauch, Thymian und Champignons hinzufügen, mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen und unter häufigem Rühren braten, bis die Zwiebeln weich und durchscheinend werden, ca. 5 Minuten. Fügen Sie das Tomatenmark hinzu und kochen Sie es unter häufigem Rühren noch 1 Minute lang. Fügen Sie den Rotwein hinzu und löschen Sie die Pfanne ab, wobei Sie alle am Boden haftenden Stücke abkratzen. Fügen Sie das angebratene Fleisch mit eventuell angesammelten Säften zusammen mit so viel Pilz-Einweichflüssigkeit hinzu, dass das Fleisch etwa auf halbem Weg ist (die Flüssigkeitsmenge, die Sie benötigen, hängt von der Größe des Bratens und dem Kochgefäß ab). zum Köcheln bringen, abdecken und in den Ofen geben.

Kochen, den Braten wenden und alle 45 Minuten auf Zartheit prüfen, bis die Gabel (oder Löffel) zart ist, 3 Stunden bis 3 Stunden 30 Minuten. Das Fleisch auf eine große Platte mit Rand geben, die Schnur (falls vorhanden) wegwerfen und das Fett von der Schmorflüssigkeit abschöpfen. (Wenn Sie den Schmorbraten am nächsten Tag servieren, können Sie ihn abkühlen und im Kühlschrank aufbewahren, um das Fett nach dem Abkühlen leichter von der Oberseite zu kratzen.)

Schmorflüssigkeit abschmecken und nach Belieben mit zusätzlichem Salz und/oder Pfeffer würzen, dann über den Schmorbraten gießen und warm servieren.


  • 1 3- bis 4-Pfund-Schmorbraten (mageres Futter, Bodenrund oder Rump)
  • 3 Esslöffel Mehl (Allzweck)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel (halbiert, in dünne Scheiben geschnitten)
  • 1 Rippensellerie (dünn geschnitten)
  • 8 Unzen ganze kleine Champignons (getrimmte, gewaschene oder in Scheiben geschnittene Champignons)
  • 4 Knoblauchzehen (zerdrückt und gehackt)
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Majoran (oder Thymian)
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 1 Tasse Hühnerbrühe
  • 1 Tasse trockener Rotwein (wie Pinot Noir/Burgunder oder Cabernet)
  • 1 Dose (28 Unzen) zerkleinerte Tomaten

In einem großen Suppentopf oder Schmortopf erhitzen Sie das Olivenöl bei starker Hitze. Mehl mit Salz und Pfeffer mischen, den Schmorbraten in die Mischung geben. Den Braten im heißen Öl von allen Seiten zügig anbraten.

Fügen Sie die Zwiebeln, den Sellerie und die Pilze hinzu, reduzieren Sie die Hitze auf mittlere und braten Sie sie unter häufigem Rühren etwa 2 bis 4 Minuten lang an.

Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie 1 Minute länger.

Thymian oder Majoran, Lorbeerblatt, Hühnerbrühe, Wein und Tomaten hinzufügen und aufkochen. Hitze auf niedrige Abdeckung reduzieren und 2 bis 2 1/2 Stunden köcheln lassen, oder bis das Rindfleisch sehr zart ist.


Getrocknete Steinpilze in eine kleine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Etwa 10 Minuten stehen lassen, dann die Pilze mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Sieben Sie die Einweichflüssigkeit durch den Kaffeefilter, um feine Partikel zu entfernen, und bewahren Sie sie auf.

2 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze in einem großen Topf mit schwerem Boden und Deckel, z. B. einem Schmortopf, erhitzen. Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in die Pfanne geben. Von allen Seiten scharf anbraten, bis sie gut gebräunt sind. Auf Teller übertragen.

Hitze auf mittel reduzieren. Bei Bedarf 1 EL Olivenöl in den Topf geben. Fügen Sie Zwiebeln hinzu und kochen Sie unter häufigem Rühren, bis sie weich sind, etwa 7 Minuten. Fügen Sie Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis er duftet, ungefähr 1 Minute.

Mit Rotwein ablöschen, Pfanne auskratzen, um karamellisierte Stücke freizusetzen.

Fügen Sie Pilze und ihre Einweichflüssigkeit zusammen mit Brühe, Tomaten und Kräutern hinzu. Geben Sie das Rindfleisch zusammen mit den Säften auf dem Teller in den Topf.

Topf zudecken und 1-1/2 Stunden in den Ofen stellen. Drehen Sie das Rindfleisch um und kehren Sie für weitere 1-1/2 Stunden in den Ofen zurück, bis das Rindfleisch zart ist.

Übertragen Sie das Rindfleisch auf ein Schneidebrett und zelten Sie es mit Folie, um es warm zu halten. Fett von den Säften im Topf abschöpfen, dann zum Kochen bringen und auf 4 Tassen reduzieren. Mit zusätzlichem Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.


Slow-Cooker-Schmorbraten mit Steinpilzsauce Schmorbraten ist eines meiner Lieblingsgerichte am Sonntag oder für große Familienfeiern. Es lässt das Haus beim Kochen fantastisch riechen und ist wirklich ein Wohlfühlessen! Ich habe diesen Schmorbraten Dutzende Male gemacht und er ist unter meinen Freunden und meiner Familie ziemlich berühmt geworden! Ich liebe dieses Rezept, weil es im Grunde narrensicher ist und das Fleisch jedes Mal zart auf der Zunge zergeht. Die Soße ist auch voller Geschmack! Wenn Sie wegen Steinpilzen nervös sind oder nicht glauben, dass Sie sie mögen, machen Sie sich keine Sorgen. Sie werden in der Soße püriert und verleihen der Sauce eine wunderbare Geschmackstiefe. Niemand kann jemals erraten, dass sie die geheime Zutat sind! Ich mag Steinpilze am liebsten, aber du kannst jede Art von getrockneten Pilzen verwenden, die du finden kannst. Ich füge oft Yukon-Gold-Kartoffeln und gehackte Karotten hinzu, etwa 1 ½ Stunden bevor es mit dem Kochen fertig ist. Ich füge sie einfach direkt über das Fleisch. Wenn das Fleisch fertig ist, haben Sie eine ganze Mahlzeit! Das schmeckt auch köstlich zu Kartoffelpüree, Polenta oder Butternudeln. Dieser Schmorbraten ist ein tolles Festtagsessen! Hungrig auf mehr? Folgen Sie mir auf Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter, um die neuesten Updates zu erhalten. In Rotwein geschmorter Schmorbraten

Schmorbraten kann sofort serviert werden, aber wie die meisten Schmorgerichte schmeckt er noch besser, wenn er im Voraus zubereitet und ein oder zwei Tage ruhen gelassen wird. Befolgen Sie die Methode beim Schmoren im Ofen und geben Sie das Fleisch und das Gemüse auf eine Platte. Die Säfte nach Anweisung abseihen und entfetten, den Topf auswischen, dann das Fleisch und das Gemüse in den Topf zurückgeben und die abgesiebten Säfte darüber gießen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dann abdecken und bis zu drei Tage kühl stellen. Zum Servieren den Braten im Topf leicht erhitzen, bis der Saft wieder verflüssigt ist. Übertragen Sie das Fleisch und das Gemüse in eine Auflaufform, befeuchten Sie es mit einem Teil der Säfte, bedecken Sie es und erhitzen Sie es in einem Backofen bei 325 ° F, bis es durchgewärmt ist. Während sich Fleisch und Gemüse erwärmen, fahren Sie mit dem Rezept wie angegeben fort, um aus den Säften eine Sauce zuzubereiten.

Schmorbraten Mit kaltem Schmorbraten, der Kartoffeln enthält, trennen Sie das Fleisch und das Gemüse so gut es geht von der gallertartigen Soße. Hacken Sie das Fleisch und das Gemüse und mischen Sie es in einer Schüssel mit einem oder zwei Esslöffeln Dijon-Senf (der Geschmack verleiht und die Mischung auch zusammenhält). Zu Patties formen und in Öl oder Butter bei mittlerer bis mittlerer Hitze anbraten, bis sie außen knusprig und gebräunt und innen heiß sind.

Französische Dip-Sandwiches Schneiden Sie Baguettes in 5- oder 6-Zoll-Länge und teilen Sie sie dann der Länge nach fast, aber nicht vollständig. (Oder verwenden Sie knusprige Unterbrötchen.) Erhitzen Sie die Reste, bis sie heiß sind. Fleisch in Scheiben schneiden und in Baguettes anrichten. Servieren Sie die Sandwiches mit einzelnen Gerichten der Sauce an der Seite zum Dippen. Scharfer Senf ist eine gute Würze für diese Sandwiches, und Sie können das übrig gebliebene Gemüse als Beilage servieren oder für eine andere Mahlzeit aufbewahren.

Shepherd's Pie Erwärmen Sie die Reste gerade genug, um die Sauce zu verflüssigen. Das Fleisch zerkleinern oder hacken und mit dem Gemüse mischen. Fügen Sie so viel Soße hinzu, dass die Mischung schön saftig, aber nicht super saftig schmeckt. Übertragen Sie die Mischung in eine Auflaufform und bedecken Sie sie mit einer 1-Zoll-Schicht Kartoffelpüree (gewürzt mit Cheddar oder Meerrettich, wenn Sie möchten). Die Kartoffeln mit etwas Olivenöl beträufeln und dann in einem 375°F Ofen backen, bis die Kartoffeln oben leicht gebräunt sind, etwa 30 Minuten.


Schau das Video: FUNGHI.. 30 Agosto.Non solo predatore (Januar 2022).