Sonstiges

Die 100 heißesten Restaurants von OpenTable angekündigt


Chicagos Girl and the Goat hat es 2014 auf die Open Table-Liste geschafft (Foto modifiziert: Flackern/Stern1152)

Was macht ein Restaurant heiß? OpenTable glaubt, die Antwort zu haben: Sie haben kürzlich eine Liste der Top 100 der heißesten Restaurants im ganzen Land veröffentlicht, die sich über 21 Bundesstaaten erstreckt und Restaurants enthält, die „jenseits der großartigen Küche“ in den Bereich der sexy, ungewöhnlichen, hippen und meisten von ihnen gehen alle, die schwer zu bekommen. Es gibt Café Martorano in Fort Lauderdale, Florida, einem Restaurant mit einem Live-DJ, der Szenen aus klassischen Filmen auflegt, oder SUR von West Hollywood, der ein häufiger Hotspot für A-Listener und der Star der Reality-TV-Serie Vanderpump Rules ist.

„Viele Gäste suchen mehr als nur eine Mahlzeit in Restaurants – sie wollen ein Erlebnis“, sagte Caroline Potter, Chief Dining Officer von OpenTable. „Diese heißen Restaurants, von denen sich nicht nur einige in schicken Hotels befinden, haben alle Elemente zusammengestellt, die für Aufregung sorgen, von köstlichen Menüs und einzigartigen Cocktailprogrammen bis hin zu einem sexy, energiegeladenen Ambiente. Sie gehören zu den begehrtesten Reservaten der Nation."

Schauen Sie sich die Daily Meal-Liste der 101 besten Restaurants in Amerika 2014 Edition an

OpenTable hat seine Liste zusammengestellt, indem es seine mehr als 5 Millionen Bewertungen von 19.000 Restaurants befragt hat. Die Liste ist nicht aufgezählt, aber einige bekannte Namen enthalten BB King Blues Club in Memphis, Mädchen und die Ziege in Chicago, Tinte in Los Angeles, und Soco in Brooklyn, New York

Holen Sie sich die vollständige Liste hier.

Joanna Fantozzi ist Associate Editor bei Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @JoannaFantozzi.


Die 100 besten Restaurants im Jahr 2019 laut OpenTable

Laut OpenTables kürzlich veröffentlichter Liste der 100 besten Restaurants in den USA im Jahr 2019 war es ein starkes Jahr für Restaurants an der Westküste. Der Golden State beherbergte fast ein Viertel der Gesamtliste mit Außenposten entlang der Küste, darunter Acquerello, Benu , und Birdsong in San Francisco, den ganzen Weg den Highway 1 hinunter bis zum Dock in Newport Beach und Hachi in Carson, Kalifornien.

Wer ist wer? Die einflussreichsten Food-Leute des letzten Jahrzehnts Die Jahresliste, die aus Diner-Bewertungen erstellt wurde, die zwischen dem 1. Oktober 2018 und dem 30. September 2019 auf der beliebten Restaurantbuchungsplattform gesammelt wurden, enthielt insgesamt 22 Restaurants aus Kalifornien, während New York, Pennsylvania, und Florida teilten sich den zweiten Platz mit jeweils sieben Restaurants, die den Schnitt machten.

Amerikanische und italienische Küche waren am stärksten vertreten, mit Favoriten wie The Girl & The Goat in Chicago und Atera in New York, die in den Top 100 landeten, aber französisches Essen war in allen Ecken des Landes vom Café Provence in Prairie, Kansas vertreten , zu Bostons Brassica Kitchen.

Um sich für die Top 100 zu qualifizieren, musste jedes Restaurant in den letzten 12 aufeinanderfolgenden Monaten mit einer Mindestgesamtbewertung und einer Mindestanzahl an qualifizierenden Bewertungen Teil der OpenTable-Plattform gewesen sein. Von dort wurden sie nach Datenpunkten sortiert und geordnet, wie Gesamtbewertung des Restaurants, Gesamtzahl der Bewertungen und regionale Gesamtbewertung.

Die Jahresliste folgt dem OpenTable-Dining-Bericht zum Jahresende, einem interpretativeren Blick auf beliebte Gastronomietrends in diesem Jahr, die einen Anstieg der landwirtschaftlichen Restaurants und einen Anstieg der Bewertungen zu Keto- und pflanzlichen Speisen verzeichneten.

Hier sind die Top 100 Restaurants in Amerika für 2019 laut OpenTable (in alphabetischer Reihenfolge):


OpenTable gibt die 100 besten Restaurants in Amerika bekannt

OpenTable hat seine Liste der besten Restaurants in Amerika veröffentlicht. Die Liste wurde auf der Grundlage von Bewertungen von Kunden erstellt, die die Website kürzlich genutzt haben. Im letzten Jahr wurden über fünf Millionen Bewertungen abgegeben, die über 15.000 Restaurants im ganzen Land repräsentieren.

Die Liste umfasst Restaurants aus 27 Staaten. An der Spitze steht die kalifornische Food-Szene mit 24 Inklusionen, gefolgt von New York mit 18 und Virginia mit sechs. Amerikanisch und Französisch sind die am stärksten vertretenen Küchen.

Einige Gewinner machen Sinn: Thomas Kellers viel gepriesenes Restaurant Per Se macht regelmäßig Schlagzeilen und Tim Cushmans beliebtes Sushi-Restaurant O Ya hat ausgezeichnete Kritiken erhalten.

Die Tendenz der Liste gegenüber Kleinstadtfavoriten und Restaurants, die für die Nutzung von OpenTable bezahlen, ist jedoch offensichtlich. Bewertungen einiger Gewinner, darunter das Cottage Place Restaurant in Flagstaff, Arizona und das Rudy & Paco Restaurant & Bar in Galveston, Texas, zeigen, dass diese Lokale bei den Einheimischen aufgrund ihrer historischen Bedeutung und nicht aufgrund der Qualität ihrer Küche hoch angesehen sind.


Etta (Eröffnung 2022)

Laut The Dallas Morning News bringt Michelin-Sternekoch Danny Grant (Monarch, Kessaku) Etta, seine in Chicago ansässige Hospitality-Gruppe What If Syndicate, 2022 ins East Quarter. Ein holzbefeuerter Italiener Restaurant, – es klingt wie Monarch, ist aber viel weniger gehoben – es serviert Pizza und Pasta. “Das Restaurant wird zwei Stockwerke haben und 11.000 Quadratmeter groß sein, mit einer Terrasse im zweiten Stock,” das DMN Anmerkungen.

Inspiriert von klassischen europäischen Gärten, fügt sich das Rooftop Restaurant and Park nahtlos in die Natur ein, mit hoch aufragenden Olivenbäumen, auffälligen Kronleuchtern und einem Atrium mit einziehbaren Glaswänden (Foto von R2ro Photography)


OpenTable Diner wählen die 100 besten Restaurants des Jahres 2011

SAN FRANCISCO , 13. Dezember 2011 /PRNewswire/ -- Um ein weiteres großartiges Jahr der gehobenen Gastronomie zu feiern, feiert OpenTable, Inc. (NASDAQ: OPEN www.opentable.com), ein führender Anbieter von kostenlosen Online-Restaurantreservierungen in Echtzeit für Diners und Reservierungs- und Gästemanagementlösungen für Restaurants, freut sich, die Diners' Choice Awards für die 100 besten Restaurants in den Vereinigten Staaten bekannt zu geben. Die Gewinnerliste basiert auf mehr als 10 Millionen Bewertungen von OpenTable - Gästen für mehr als 12.000 Restaurants in allen 50 Bundesstaaten und dem District of Columbia .

Zu den Preisträgern gehören 34 Bundesstaaten und Washington, D.C., darunter Canlis in Seattle, Barbara Lynchs Menton in Boston und John Beshs Restaurant August in New Orleans. North Carolina teilte das kulinarische Mekka Kalifornien mit zehn Gewinnerrestaurants, während New Yorker Restaurants sieben Plätze belegten. South Carolina, Texas und Virginia belegten jeweils sechs Plätze. Die Restaurants in Colorado und Ohio erhielten jeweils vier Siege, und Florida, Illinois, Massachusetts und Minnesota gewannen alle drei Auszeichnungen. Zu den auf der Gewinnerliste ebenfalls vertretenen Staaten zählen unter anderem Alaska, Arizona, Hawaii, Kentucky, Missouri, Nebraska, Rhode Island und Tennessee.

„Die Restaurants auf dieser Liste sind wunderbar vielfältig, aber sie haben eine überwältigende Qualität gemeinsam – jedes Restaurant nutzt jede Gelegenheit, um ein hervorragendes kulinarisches Erlebnis zu bieten“, sagt Caroline Potter, Chief Dining Officer von OpenTable. "Qualität und Beständigkeit bei Speisen, Service und Ambiente sind die Markenzeichen der allerbesten Restaurants, und alle drei Elemente können von den Gästen, die diese Preisträger besuchen, in Hülle und Fülle gefunden werden."


Die 50 besten Restaurants der Welt sind bekannt - und der Top-Spot ist genau hier in Amerika

Wenn Sie diesen Sommer eine länderübergreifende oder internationale Reise planen, möchten Sie vielleicht eine Reservierung in einem der 50 besten Restaurants der Welt ergattern, bevor sie buchen.

Die Liste 2017, die von William Reed Business Media und The World’s 50 Best Restaurants Academy zusammengestellt wurde, umfasst Restaurants von New York City bis Melbourne und präsentiert die besten Orte zum Essen und Trinken. Neun neue Restaurants haben es dieses Jahr auf die Liste geschafft und die Gewinner wurden bei einer Preisverleihung im historischen Royal Exhibition Building in Melbourne bekannt gegeben.

Um die Liste zu erstellen, stimmten mehr als 1.000 internationale Führungskräfte der Restaurant-Community ab, wobei in jeder Region eine Jury aus Food-Autoren, Kritikern, Köchen, Gastronomen und hoch angesehenen Gastronomen bestand.

„Die Mitglieder listen ihre Auswahl in der Reihenfolge ihrer Präferenzen auf, basierend auf ihren besten Restauranterfahrungen der letzten 18 Monate. Es gibt keine vorab festgelegte Checkliste mit Kriterien, aber es gibt strenge Abstimmungsregeln“, heißt es in der Pressemitteilung.

Eleven Madison Park – das New Yorker Art-Deco-Restaurant, in dem Mariah Carey letztes Jahr vorgeschlagen wurde – behauptete die Position Nr. 1 und erhielt die Doppeltitel The World’s Best Restaurant und The Best Restaurant in North America.

Der Wettbewerb kürte auch den Cronut-Schöpfer Dominique Ansel zum weltbesten Konditor.

SCHAU DIR AN: 7 super feuchtigkeitsspendende Lebensmittel

1. Elf Madison Park (New York City)
2. Osteria Francescana (Modena, Italien)
3. El Celler de Can Roca (Girona, Spanien)
4. Mirazur (Menton, Frankreich)
5. Zentral (Lima)
6. Asador Etxebarri (Biskaya, Spanien)
7. Gaggan (Bangkok)
8. Maido (Lima, Peru)
9. Mugaritz (San Sebastián, Spanien)
10. Steirereck (Wien)
11. Blue Hill bei Stone Barns (Pocantico Hills, New York)
12. Arpege (Paris)
13. Alain Ducasse Au Plaza Athenee (Paris)
14. Restaurant André (Singapur)
15. Piazza Duomo (Alba, Italien)
16. D.O.M. (Sao Paulo, Brasilien)
17. Le Bernardin (New York City)
18. Narisawa (Tokio, Japan)
19. Geranie (Kopenhagen)
20. Pujol (Mexiko-Stadt)
21. Alinea (Chicago)

22. Quintonil (Mexiko-Stadt)
23. Weißes Kaninchen (Moskau)
24. Bernstein (Hongkong)
25. Tickets (Barcelona)
26. Gewürznelkenclub (London)
27. Das Ledbury (London)
28. Nahm (Bangkok)
29. Le Calandre (Rubano, Italien)
30. Arzak (San Sebastián, Spanien)
31. Alleno Paris au Pavillon Ledoyen (Paris)
32. Attika (Melbourne)
33. Astrid (Lima, Peru)
34. De Librije (Zwolle, Niederlande)
35. Septime (Paris)
36. Abendessen von Heston Blumenthal (London)
37. Saison (San Francisco)
38. Azurmendi (Larrabetzu, Spanien)
39. Relae (Kopenhagen)
40. Kosme (New York)
41. Ultraviolett von Paul Pairet (Shanghai)
42. Borago (Santiago)
43. Reale (Castel di Sangro, Italien)
44. Brae (Birregurra, Australien)
45. Höhle (Tokio)
46. L’Astrance (Paris)
47. Vendome (Bergisch Gladbach, Deutschland)
48. Restaurant Tim Raue (Berlin)
49. Tegui (Buenos Aires)
50. Hof Van Cleve (Kruishoutem, Belgien)


Sehen Sie sich die Nominierten für den James Beard Award 2020 an

Die Nominierungen für den James Beard Award 2020 für alle Koch- und Restaurantkategorien wurden bekannt gegeben.

Gewinner Gewinner! Die 100 besten Restaurants im Jahr 2019 laut OpenTable zur 30. Preisverleihung der Stiftung am 4. Mai.

Während leistungsstarke Gourmetrestaurants wie Mistral (Boston) und Jaleo (DC) die Liste in verschiedenen Kategorien punktieren, wurden auch eine Vielzahl weniger formeller Restaurants wie SirPraPhai, ein kultiges thailändisches Standbein in Queens, und Phoenix' geliebte Pizzeria Bianco für ihre Erfolge (beide für hervorragendes Restaurant).

Der James Beard Award hat in diesem Jahr auch eine Neugliederung seiner geografischen Kategorien vorgenommen und eine Kategorie „Best Chef: Mountain“ hinzugefügt, die jetzt Colorado, Idaho, Montana, Utah und Wyoming umfasst und die Region „Southwest“ aus Arizona, New Mexico, Oklahoma und Nevada. Bester Koch: New York Stadt hat sich auch zu Best Chef: New York entwickelt Bundesland, in dem Bemühen, die immer blühende Restaurantszene im Hinterland des Empire State anzuerkennen.

Wir freuen uns, die Halbfinalisten des Restaurant and Chef Award der James Beard Awards 2020, präsentiert von @CapitalOne, bekannt zu geben. Glückwünsche an alle! #jbfa https://t.co/fXvNsgW0Ot

— James Beard Foundation (@beardfoundation) 26. Februar 2020

Nachdem die vollständige Liste der Halbfinalisten bekannt gegeben wurde, werden die JBA-Richter und die Mitglieder des Komitees die Liste in Kürze auf fünf pro Kategorie abstimmen (Ankündigung am Mittwoch, 25. März). Die endgültigen Gewinner werden bei der jährlichen James Beard Awards Gala in Chicago am 4. Mai bekannt gegeben Die Gala-Zeremonie wird live übertragen und die Gewinner werden über James Beards offiziellen Twitter-Account bekannt gegeben.


Die Leute essen wieder auswärts, fast wie in den Zeiten vor der Pandemie, wie OpenTable-Daten zeigen

Im ganzen Land werden Amerikaner geimpft. Staaten und Städte lockern pandemiebedingte Beschränkungen. Und die Leute gehen zurück in die Restaurants.

Laut OpenTable, das die Branche anhand von Daten der Restaurants, die seine Reservierungsplattform nutzen, im Auge behält, liegt der Prozentsatz der sitzenden Kunden in US-Restaurants, die für Reservierungen geöffnet sind, knapp unter dem Niveau vor der Pandemie.

OpenTable verfolgt die Anzahl der sitzenden Gäste im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor zwei Jahren. Beispiel: Wenn an diesem Tag vor zwei Jahren 100 Personen Reservierungen in einem Restaurant vorgenommen haben und heute nur noch 50, würde der Sitzplatzanteil 50 % betragen.

Zuletzt war die Zahl relativ hoch. Am Samstag zum Beispiel erreichten die US-amerikanischen Diners 97% des Niveaus von 2019. Einige Bundesstaaten, wie Florida und New Jersey, lagen den Daten zufolge in den letzten Tagen bei 100 %. OpenTable misst Märkte mit 500 oder mehr Restaurants auf der Plattform und in denen mindestens 10 % der Restaurants Reservierungen annehmen.

OpenTable-CEO Debby Soo sagte Bloomberg TV in einem Interview am Mittwoch, dass OpenTable, sobald Städte oder Bundesstaaten lockerere Speisebeschränkungen ankündigen, zu sehen beginnt, zukünftige Reservierungen in diesen Gebieten zu erhöhen. “Das Essen kommt zurück, und es kommt stark zurück,” Soo sagte.

Auch Restaurantketten melden Anzeichen einer Erholung.

Bei Starbucks stieg der Umsatz in Restaurants, die mindestens 13 Monate geöffnet waren, im ersten Quartal des Jahres um 9 %. Die Ergebnisse deuteten auf eine „volle Umsatzerholung“ in den USA hin, sagte CEO Kevin Johnson Anfang dieser Woche in einer Erklärung. Auch McDonald’s verzeichnete im ersten Quartal einen Umsatzanstieg.

Ein weiteres ermutigendes Zeichen? Industriejobs kommen zurück: Restaurants und Bars haben im März rund 176.000 Arbeitsplätze geschaffen. Ketten haben große Einstellungsveranstaltungen angekündigt und kleinere Restaurants sagen, dass sie verzweifelt nach Mitarbeitern suchen.

Die Nachfrage ist eine gute Nachricht für heute geöffnete Restaurants. Doch nicht jedes Restaurant hat die Pandemie überstanden.

OpenTable-Daten zeigen, dass etwa jedes vierte Restaurant endgültig geschlossen hat, sagte Soo im Interview. Im Laufe des Sommers stellte ein Yelp-Bericht fest, dass 60% der Restaurants, die während der Pandemie auf der Plattform als geschlossen gekennzeichnet waren, dauerhaft geschlossen wurden.


Über

KLEIN / HARRIS ist ein unabhängiges Restaurantkonzept, inspiriert von der vielfältigen Fülle, die Kanada zu bieten hat. KLEIN / HARRIS liegt in der Innenstadt von Calgary an der Stephen Avenue und unterstreicht die Geschichten leidenschaftlicher kanadischer Produzenten mit der Verwendung außergewöhnlicher Produkte und Zutaten. In Zusammenarbeit mit einer langen Liste von Nationalhelden, die die True North Cuisine ermöglichen, konzentriert sich Executive Chef James Waters auf verschiedene Canadiana-Gerichte von Küste zu Küste. Eine kulinarische Reise, die im Westen beginnt und schließlich an der Ostküste endet, wobei Zutaten wie wilde Saison Pilze aus British Columbia und frische, bemerkenswerte Austern von The Maritimes.

Die Partnerin und Cocktailkuratorin Christina Mah bietet ein gehobenes Trankopferprogramm mit bewährten kanadischen Kreationen wie dem Tiki Horse aus destilliertem Alberta Dark Horse Whisky & B.C. Rootbeer Bittered Sling Extracts neben ehrwürdigen Klassikern wie The Vancouver um 1950. Beide Partner verfolgen eine ehrliche und bescheidene Herangehensweise an das, was sie am besten können, angetrieben von einer gemeinsamen Leidenschaft für das, was authentische kanadische Zutaten und Techniken zu bieten haben.

KLEIN / HARRIS
Küche des wahren Nordens

Finden Sie K / H in Calgary Eats Kochbuch!

Calgary Eats – die mit Spannung erwartete Fortsetzung des Bestseller-Kochbuchs Calgary Cooks – feiert eine der aufregendsten Food-Szenen Kanadas. Als Heimat einer lebendigen Food-Community aus lokalen Köchen, Bauern und Produzenten hat sich unsere Messestadt zu einem der aufregendsten Restaurants des Landes entwickelt. Calgary Eats serviert eine Sammlung von 80 Spezialitäten der Spitzenköche der Stadt. Mit vom Küchenchef getesteten Rezepten und atemberaubenden Fotografien von Chris Amat war es noch nie so einfach, Ihre Lieblingsrestaurantgerichte neu zuzubereiten. Begleiten Sie uns, wenn wir ein Glas erheben und von den Seiten dieses wunderbaren Buches essen - eine unverzichtbare Ergänzung für Kochbuchsammlungen überall!

Gail Norton & Karen Ralph
Autoren von Calgary Eats

Diners haben gesprochen: OpenTable enthüllt die 100 besten Restaurants in Kanada und die Top-Dining-Trends für 2019

Diner-Review-Daten zeigen, dass die Kanadier sich nach pflanzlichen Lebensmitteln und Fleischersatz sehnen

TORONTO – 9. Dezember 2019 – OpenTable, der weltweit führende Anbieter von Online-Restaurantreservierungen und Teil von Booking Holdings, Inc., feiert Kanadas vielfältige und reichhaltige kulinarische Angebote und hat heute laut OpenTable-Gästen die 100 besten Restaurants in Kanada für 2019 bekannt gegeben. Die Liste bietet einen umfassenden Überblick über die beliebtesten Restaurants des Jahres, ausgewählt aus mehr als 500.000 verifizierten Gästebewertungen von über 3.000 Restaurants im ganzen Land. Zum Abschluss des Jahres enthüllt OpenTable auch die Top-Dining-Trends des Jahres 2019, basierend auf Diner-Bewertungen.


Klicken Sie hier, um mehr über die Ausrichtung einer Gruppen- oder Catering-Veranstaltung an diesem Standort in Sand Key, Clearwater Beach zu erfahren.


OpenTable-Daten zeigen die absolute Verwüstung in der Gastronomie

Die Zahl der sitzenden Gäste ist in den letzten zwei Monaten aufgrund der Covid-19-Pandemie auf null gesunken, so die am Mittwoch von OpenTable veröffentlichten Daten. Das Unternehmen, das sich im Besitz von Booking Holdings befindet, bietet Reservierungssoftware für etwa 60.000 Restaurants, hauptsächlich in den USA.

Die Zahl der Sitzplätze, zu denen auch Reservierungen und Walk-Ins gehören, gingen ab Mitte März in jedem Land, in dem das Unternehmen geschäftlich tätig ist, laut den Daten um 100 % im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Um das Virus zu verlangsamen, haben Regierungsbeamte Mandate für den Aufenthalt zu Hause eingeführt oder vorgeschlagen, sich sozial zu distanzieren. Dies führte zu einer großen Delle in Restaurants, Cafés und Bars, die alle auf einen normalerweise stetigen Kundenstrom angewiesen sind. Einige haben versucht, sich anzupassen, indem sie Take Away, Delivery oder Drive-Through anbieten, während andere vorübergehend geschlossen haben.

"Da die COVID-19-Pandemie die Menschen zu Hause hält und einige Städte, Bundesstaaten und Länder den Restaurantbetrieb einschränken, steht unsere Gemeinschaft von fast 60.000 Restaurants vor beispiellosen Herausforderungen", sagte OpenTable.

Restaurants meldeten im März Verluste in Höhe von 30 Milliarden US-Dollar und prognostizieren für April Verluste von 50 Milliarden US-Dollar. Die Branche rechnet bis Ende des Jahres mit landesweiten Verlusten im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Höhe von 240 Milliarden US-Dollar.


Schau das Video: OpenTable (Januar 2022).