Fleisch

Spieße in der Pfanne


Zutaten zum Kochen Spieße in einer Pfanne

  1. Frisches Schweinefleisch 1 Kilogramm
  2. Große Zwiebel 5 Stück
  3. Trockener Weißwein 250 Milliliter
  4. Salz nach Geschmack
  5. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  6. Pflanzenöl zum Braten
  • Hauptzutaten: Schweinefleisch, Zwiebel
  • 5 Portionen servieren

Inventar:

Schneidebrett, Messer, Mittlere Schüssel - 2 Stück, Bratpfanne, Küchenherd, Holzspatel, Deckel für die Pfanne, Servierschale

Grillen in einer Pfanne:

Schritt 1: Zwiebel vorbereiten.


Die Zwiebel mit einem Messer von der Schale schälen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen. Wir verteilen das Bauteil auf einem Schneidebrett und schneiden es in dünne Halbringe. Die gehackten Zwiebeln werden in eine saubere mittelgroße Schüssel gegeben und vorübergehend beiseite gestellt.

Schritt 2: Bereiten Sie das Schweinefleisch vor.


Das Schweinefleisch gründlich unter fließendem Wasser abspülen und auf ein Schneidebrett legen. Reinigen Sie das Fleisch ggf. mit einem Messer von den Filmen. Schneiden Sie nun das Bauteil in kleine Stücke (ca 3-4 Zentimeter in Länge und Breite). Das Schweinefleisch in eine saubere mittelgroße Schüssel geben und mit der Zubereitung des Grills fortfahren.

Schritt 3: Den Kebab in der Pfanne kochen.


Wir stellen die Pfanne auf mittlere Hitze und erhitzen sie gut. Sofort danach pflanzliches Öl hineingießen, um es zu schmecken. Achtung: Ist das Fleisch fettarm, kann die erste Komponente ohne Schonung hinzugefügt werden, da das Schweinefleisch beim Braten austrocknet. Nun die Schweinefleischstücke in den Behälter legen und mit einem Deckel abdecken. Das Fleisch sollte den Saft abtropfen lassen. Sobald dies passiert, nehmen Sie den Deckel von der Pfanne und kochen Sie unseren zukünftigen Grill für 10 Minutengelegentlich mit einem Holzspatel umrühren. Danach decken wir die Pfanne wieder mit den entsprechenden Geräten ab, reduzieren die Hitze und kochen das Gericht weiter, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig alles mit einem Holzspatel umrühren und prüfen Sie, ob das Schweinefleisch darauf vorbereitet ist.
Wenn das Fleisch noch ziemlich zäh ist und praktisch kein Saft mehr vorhanden ist, fügen Sie auf jeden Fall ein wenig normales kaltes Wasser hinzu und schmoren Sie den Kebab weiter.
Unmittelbar danach die Hitze leicht erhöhen und die Schweinefleischstücke von allen Seiten goldbraun braten.
Dann gießen Sie trockenen Weißwein in die Pfanne, mischen alles mit einem Holzspatel und köcheln lassen 10 Minuten.
Nach der vorgegebenen Zeit ziehen wir das Feuer wieder an, decken den Behälter mit einem Deckel ab und kochen den Grill weiter, bis der Alkohol vollständig verdunstet ist.
Zum Schluss die Hälfte der Zwiebelringe zum Fleisch geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut mit der improvisierten Brühe vermengen. Erhöhen Sie die Hitze leicht und braten Sie das Gericht weiter. Achtung: Bei Bedarf kann eine kleine Menge Pflanzenöl hinzugefügt werden. Wenn die Zwiebel einen goldenen Farbton hat, schalten Sie den Brenner aus und servieren Sie den Esstisch, denn der Kebab ist fertig!

Schritt 4: Den Grill in einer Pfanne servieren.


Mit einem Holzspatel schieben wir den Grill auf einen speziellen flachen Teller und verwöhnen Freunde mit einem ungewöhnlich leckeren Gericht, dazu Bratkartoffeln oder Salzkartoffeln, Reis oder einem Salat mit frischem Gemüse. Auf Wunsch können Sie den Kebab mit frischen Zwiebelringen oder Granatapfelkernen dekorieren.
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Um einen köstlichen saftigen Kebab zu erhalten, müssen Sie frisches Schweinefleisch von hoher Qualität wählen. Achten Sie dazu zunächst auf die Farbe. Das Fruchtfleisch sollte blassrosa und das Fett weiß sein.

- Zusätzlich zu den im Rezept angegebenen Gewürzen können Sie nach Belieben weitere Gewürze in das Fleisch geben. Zum Beispiel kann es sich um "Hopfen-Suneli", Koriander oder eine spezielle Mischung zum Grillen handeln.

- Damit der Grill nicht brennt, verwenden Sie am besten eine Pfanne mit dickem Boden.