Sonstiges

Verstärkt McDonald's den Quarter Pounder?


McDonald's könnte das Gewicht des Quarter Pounder erhöhen

Wikimedia Commons/Evan-Amos

Der Quarter Pounder Patty kann bis zu 4,25 Unzen aufgemotzt werden.

Als ob ein Viertelpfund nicht groß genug wäre, könnte McDonald's laut einem internen Dokument von CNBC.

Anscheinend schrumpft der Burger, wenn er kocht. Diese neuen Pastetchen sollen eine andere Form haben, die sich während des Kochvorgangs auf ein Viertel Pfund reduziert.

Diese Änderung erfordert einen neuen Montageprozess, der das Anbraten auf dem Burger sichtbarer macht. Wenn alles gut geht, werden die Burger im nächsten Monat auf den Markt kommen.

Steve Easterbrook, CEO von McDonald's, sagte in einer Erklärung: "Wir entwickeln ständig Innovationen rund um das Essen, die Getränke und das Restauranterlebnis von McDonald's, basierend auf den Vorlieben der Kunden, und dazu gehören heißere Speisen und die Überprüfung von Kochverfahren. Weitere Details werden wir in Kürze bekannt geben."

Angesichts der steigenden Rindfleischpreise berichtet CNBC, dass dieser neue Burger „mehr Feuchtigkeit speichern würde, was zu einem saftigeren und schmackhafteren Burger führt“. Die Kette hofft, dass die Überarbeitung dieses Burgers "ihre Kern-Burger-Plattform stärkt und den Burger-Umsatz erhöht".


Wir haben McDonald's Fresh Beef Quarter Pounder probiert, und Sie können erraten, wie das gelaufen ist

Oder kannst du? Die Ergebnisse waren mehr als überraschend.

Ich liebe es, eine Ausrede für die Tatsache parat zu haben, dass die erste Mahlzeit, die ich bei meiner Ankunft in Berkeley aß, Berkeley, Kalifornien, das sagenumwobene kulinarische Mekka, das nur dafür verantwortlich ist, die Art und Weise, wie wir in diesem Land essen, zu verändern ein Quarter Pounder mit Käse im McDonald's in der San Pablo Avenue, aber ich habe keinen. Es war spät (okay, es war so spät), ich war müde (keine Entschuldigung, ich hätte bestellen können), ich wollte nicht, dass das Abendessen zu einer ganzen Sache wird (wiederum hätte bestellen können). Also ging ich durch die Durchfahrt, um meine Scham zu verbergen, und ich tat, was ich gerne denke, alle Straßenkrieger tun es irgendwann, wenn sie denken, dass niemand hinschaut. Der Quarter Pounder, wenn Sie fragen, war ziemlich gut, in der gedämpften Art und Weise, dass Quarter Pounder im Allgemeinen eine klassische, einfache Sache sind, mit genug Gewicht, um sich wie eine Mahlzeit zu fühlen, ohne Pommes bestellen oder fressen zu müssen Limonaden. Manchmal ist einfach gut.

Niemand wäre klüger gewesen, außer dass dann, kaum einen Tag später, die neuesten Nachrichten von McDonald&aposs in ihren Quarter Pounders nationales 𠅏resh Beef wurden und nun im ganzen Land ausgerollt werden. Die San Francisco Bay Area ist anscheinend einer ihrer früheren Zielmärkte, mit einigen Geschäften, die bereit sind, den Schalter auf frisch zu stellen.

Ich hatte gerade den alten, gefrorenen Quarter Pounder, ich erinnerte mich genau daran, wie er geschmeckt hat. Dies war vielleicht nicht die Aufgabe, für die ich geboren wurde, aber es war definitiv eine Aufgabe, die ich annehmen musste. Also rief ich denselben McDonald&aposs an, wo irgendwann jemand abhob. Hast du das frische Rindfleisch?, Ich fragte. Komm wieder? Sie sagten. Nach einigem Hin und Her, glaube ich, verstanden zu werden, stand ich unten in der San Pablo Avenue in einer langen Mittagsschlange an der Kasse und drückte die Daumen.

Ich hätte mich fragen müssen, ob das funktionieren würde. Das erste, was mir beim Öffnen des Kartons aufgefallen ist, in dem der Quarter Pounder jetzt kommt, ist, wie anders er aussieht. Die Frikadellen (ich bestellte ein Doppel, um so viel wie möglich von diesem viel gepriesenen Fleisch zu sehen) waren eindeutig frisch, unregelmäßig kantig, etwas kleiner, wie es schien, aber auch ziemlich dick. Der alte Doppelgänger näherte sich substanziell𠅍ieser war fast schon beeindruckend. Beim Einbeißen begannen die Säfte herauszufließen, das Fleisch war zart, es schmeckte frisch und köstlich, mit dem klassischen Hauch von schwarzem Pfeffer, den McDonald&aposs verwendet. Außerdem gab es an den Rändern ein schönes Stück Holzkohle. Einfach gesagt, es war nicht zu verbergen, dass dieses Fleisch wie immer ein ziemlich bedeutendes Upgrade von McDonald&aposs ist.

Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass es mit jeder der Gourmet-Burger-Ketten konkurriert, weitere Untersuchungen wären sicherlich erforderlich, aber sagen wir einfach, es konkurriert ziemlich effektiv mit dem Rest der klassischen Burger-Angebote von McDonald&apost. Während es an diesem Ort nicht mehr möglich war, das alte, gefrorene Quarter Pounder-Pastetchen zu probieren (und es wirklich gewonnen und verpasst zu haben!), entschied ich mich stattdessen für einen Big Mac, der preislich konkurriert —zumindest an diesem recht teuren Ort— mit einem doppelter Viertelpfünder. Ein oder zwei Bissen von diesem schwachen, im Vergleich fast geschmacklosen Pastetchen (wählen Sie, sie waren beide schrecklich) in einem Sandwich, das hauptsächlich aus zerkleinertem Salat und dieser süßen Soße bestand, und ich war bereit, aufzugeben. (Ich tat.)

Welchen Vorteil dies McDonald&aposs am Ende verschafft, kann niemand apossen, aber ich könnte sehen, dass sie mit dieser signifikanten Verschiebung hin zu schmackhafterem, besser gewürztem Fleisch neue Anhänger gewinnen gehen Sie zurück zu den Burgern-wie gewohnt. Es gibt wirklich keinen Vergleich.


McDonald’s verstärkt seinen Quarter Pounder Patty

Vielen Dank für Ihren Besuch bei Consumerist.com. Ab Oktober 2017 produziert Consumerist keine neuen Inhalte mehr, aber Sie können gerne in unseren Archiven stöbern. Hier finden Sie Artikel aus 12 Jahren über alles, von der Vermeidung von zwielichtigen Betrügereien bis zum Schreiben eines effektiven Beschwerdebriefs. Sehen Sie sich unten einige unserer größten Hits an, erkunden Sie die Kategorien auf der linken Seite der Seite oder besuchen Sie CR.org für Bewertungen, Rezensionen und Verbrauchernachrichten.

McDonald’s verstärkt seinen Quarter Pounder Patty

CNBC berichtet unter Berufung auf ein internes Dokument des Fast-Food-Riesen, dass der neue Doppelviertelpfünder vor dem Kochen 0,25 Unzen mehr Rindfleisch enthalten wird.

Die aktuelle Version des Viertelpfünders mit Käse wiegt vor dem Kochen 4 Unzen und nach dem Kochen 2,8 Unzen.

Die neuen Patties, die voraussichtlich nächsten Monat auf den Markt kommen werden, werden auch dem neuen Kochprozess unterzogen, der darauf abzielt, “der Geschmack, Textur und Aussehen der Burger zu verbessern.”

McDonald’s lehnte es ab, gegenüber CNBC einen Kommentar zu den neuen Burgern abzugeben, sagte jedoch, dass das Unternehmen unter der Leitung von CEO Steve Easterbrook weiterhin Innovationen rund um seine “Essen, Getränke und Restauranterfahrung basierend auf den Vorlieben der Kunden” entwickelt

Möchten Sie mehr Verbrauchernachrichten? Besuchen Sie unsere Mutterorganisation, Verbraucherberichte, um die neuesten Informationen zu Betrug, Rückrufen und anderen Verbraucherproblemen zu erhalten.


MEHR VON FOXBUSINESS.COM.

Auch die frischen Rindfleisch-Patties kamen in einer speziellen Verpackung.

Die Umstellung von Frozen auf Fresh war die bedeutendste Änderung der Speisekarte von McDonald's seit der Einführung des All Day Breakfast im Jahr 2015.

“Wir haben bewiesen, dass gute Dinge passieren, wenn wir auf unsere Kunden hören,”, sagte Marion Gross, McDonald’s Senior Vice President of Supply Chain Management.

Während McDonald’s mit frischem Rindfleisch Erfolg hat, gedeihen einige seiner Konkurrenten mit pflanzlichen Fleischburgern. Burger King kündigte Anfang des Jahres an, den Impossible Whopper nach einem erfolgreichen Testlauf an allen US-Standorten hinzuzufügen.

Ticker Sicherheit Zuletzt Ändern Ändern %
MCD MCDONALD'S CORP. 233.76 +0.19 +0.08%

White Castle, Burger King, Little Caesars, Tim Hortons, Taco Bell und TGI Fridays gehören zu den anderen Restaurants, die auch Fleischalternativen in ihre Speisekarte aufgenommen haben.

McDonald’s sagte im Mai, dass es noch nicht bereit sei, auf den pflanzlichen Zug aufzuspringen.

“Wir müssen natürlich beurteilen, ob die Verbrauchernachfrage auf einem unserer Meinung nach aufrechterhaltenen Niveau gehalten werden kann, und basierend auf der Funktionsweise des Modells und den wichtigen komplexen Überlegungen unseres Restaurants die richtige Entscheidung treffen,” Silvia Lagnado, die globale Chefin der Kette Marketing Officer und Direktor des Menüs, sagte während seiner jährlichen Aktionärsversammlung.

McDonald’s hat jedoch im April die Big Vegan TS-Option in Restaurants in Deutschland veröffentlicht.


Verstärkt McDonald's den Quarter Pounder? - Rezepte

Absurdly Driven betrachtet die Geschäftswelt mit skeptischem Blick und festem Augenzwinkern.

Es gibt Dinge, auf die man sich nie vorbereiten kann.

Egal wie sehr dir jemand erzählt, wie es sich anfühlt, sich mit einem Staatsoberhaupt zu betrinken, einen Wurm zu küssen oder auf zufällige Leute am Strand zuzugehen und darauf zu bestehen, dass sie bestimmte Bücher nicht mehr lesen, du wirst es nie wissen, bis du es versucht hast es selbst.

Dies ist einer dieser Momente.

Ich kann dich nicht vorbereiten. Also gebe ich Ihnen nur die Informationen.

McDonald's ändert seine Quarter Pounders. Ja, McDonald's scheint heutzutage alles zu verändern. Es hat gerade einen Burger voller süßer, kränklicher Nutella veröffentlicht.

Dies ist jedoch viel grundlegender. Denn der große Kroc von Americana verändert das Fleisch seiner Quarter Pounders.

Es experimentiert mit frischem Fleisch.

Ich weiß, ich weiß. Dies ist eine Revolution jenseits der Rebellion. Dies ist eine grundlegende Veränderung der Achse, auf der sich Amerika dreht.

McDonald's hat jedoch bereits in Dallas, Texas, mit frischen Pastetchen experimentiert.

Wohin als nächstes? Pattiegonie? (Ich entschuldige mich. Es ist der Schock.)

Bitte stellen Sie sich vor. Frisches Rindfleisch. Oder, wie Sie es derzeit vielleicht kennen, Wendy's. Oder In-N-Out.

Aber nein, beharrt McDonald's, das ist viel besser.

Chad Shafer, der Küchenchef des Unternehmens, sagte in einer Erklärung: "Diese Burger sind heißer und entsafter als unsere vorherigen Viertel-Pfund-Patties und werden aus frischem, 100-prozentigem nordamerikanischem Rindfleisch hergestellt, das einfach mit einer Prise Salz und Pfeffer gewürzt wird."

Heißer und saftiger. Und frisch wie nie zuvor gefroren.

Wird Amerika das bewältigen können? Manche Geschmäcker – egal wie schädlich für Sie, egal wie viele E-Nummern und andere Chemikalien sie enthalten – werden so vertraut, dass, wenn sie sich plötzlich ändern, unser Herz stehen bleibt und unser Magen vor Schmerzen jubelt.

Unsere mentalen Geschwüre heilen manchmal nie.

Natürlich reagiert McDonald's auf so hinterhältige Operationen wie Shake Shack, das die Perfidie an den Tag gelegt hat, Burger zu kreieren, die sich nicht ganz so verarbeitet anfühlen. Sie wagen es, nach Essen zu schmecken.

Daher müssen die Grundlagen des Ruhms unter dem Strich geopfert oder zumindest in Frage gestellt werden, in der Hoffnung auf einen größeren Ruhm unter dem Strich. Ich meine, für zufriedenere Kunden.

Fachleute werden Probleme mit solchen Kühnheiten sehen. Wird die Lebensmittelhygiene nicht schwieriger? Wird die Geschwindigkeit nicht beeinträchtigt oder -- das Konzept zugrunde gehen -- wird der Preis beeinflusst?

Aber stellen Sie sich bitte eine neue Freude bei dem Gedanken vor, zu McDonald's zu gehen, um das Essen zu erleben.


McDonald's Quarter Pounders werden bald mehr als ein Quarter Pound wiegen

Wann wiegt das Rindfleisch in einem Quarter Pounder mehr als ein Quarter Pounder?

Im Moment nur, wenn Sie es zu einem Planeten mit stärkerer Schwerkraft als der Erde bringen. (Das Hackfleisch wiegt auf Jupiter 2,3 Pfund und auf Saturn ein Pfund.) Aber schon bald werden die Pastetchen auf einem McDonald's Quarter Pounder auch auf diesem Planeten mehr als ein Viertel Pfund wiegen.

Das liegt daran, dass die größte Fast-Food-Kette der Welt ihre beliebten Burger aufpeppt, berichtet CNBC. Laut CNBC wird derzeit ein Viertelpfünder mit einem rohen Hackfleischpastetchen hergestellt, das 4 Unzen wiegt – genau ein Viertelpfund. Aber ziemlich bald wird McDonald's das auf 4,25 Unzen erhöhen.

Es sollte gesagt werden, dass der Kochprozess dieses Gewicht in beiden Fällen auf weniger als ein Viertel Pfund reduziert – in der Tat auf weniger als ein Fünftel Pfund. Im Moment wiegt die gekochte Pastete 2,8 Unzen, so dass die hinzugefügte Viertelunze wahrscheinlich in eine gekochte Pastete von ungefähr 3 Unzen übersetzt wird.

McDonald's hat in den letzten Monaten zahlreiche Änderungen an seinen Speisekarten vorgenommen, um seinen größten Umsatzrückgang seit Jahrzehnten umzukehren. Ende Mai gab die Kette bekannt, dass sie bald damit beginnen würde, die Brötchen auf allen ihren Burgern länger zu toasten, um "heißeres, schmackhafteres Essen" zu verkaufen. Und in der vergangenen Woche kündigte McDonald's an, mit aromatisierten Kaffees zu experimentieren und zum ersten Mal seit 10 Jahren McLobsters – die Kettenversion eines Hummerbrötchens – in Restaurants in New England zu verkaufen.


Artikelinhalt

McDonald's sagt, dass eine Reihe von Anpassungen - keine davon "enorm auffällig" - bei der Herstellung seiner charakteristischen Hamburger zu einem heißeren, saftigeren Produkt führen wird, da der Fast-Food-Riese den Druck von konkurrierenden Ketten abwehrt, die ihre Produkte um pflanzliche Optionen erweitert haben Menüs.

In einer Ankündigung am Dienstag sagte die Restaurantkette, dass die „Suite von Burger-Verbesserungen“ ein um drei Millimeter kürzeres Top-Brötchen, zusätzliche 10 Milliliter Big Mac-Sauce für Big Macs und eine Reduzierung der Grillkapazität um zwei Patties bedeuten wird.

McDonald's optimiert den Big Mac und Quarter Pounder auf der Suche nach einem heißeren, saftigeren Produkt Zurück zum Video

Diese Anpassungen seien seit mehreren Jahren in Entwicklung, teilte das Unternehmen mit. McDonald's Kanada übernimmt zusammen mit McDonald's Australien die Führung bei der Einführung.


Runde Zwei

Ein paar Wochen später hatte ich ein Verlangen nach einem Quarter Pounder, Spiel an. Ich halte an der Durchfahrt an, und diesmal wusste ich genau, was ich sagen sollte:

Double Quarter Pounder mit Käse, ersetzen Sie das normale Brot für Ihre neue Artisan Potato Roll. Kein Ketchup oder Senf, bitte ersetzen Sie Big Mac Sauce.

Sie verstanden meine Sprache, in der ich mich befand. Ich bezahlte am ersten Fenster, ging zum zweiten Fenster und nahm meinen Sack. Nachdem ich ungefähr eine Autolänge vorgefahren war, nahm ich die Schachtel heraus, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung war. Es war.

Ich kam nach Hause, riss die Kiste auf und machte ein paar Bilder. Es sah nicht so schön aus wie der Double Quarter Pounder, den ich vor ein paar Wochen gegessen hatte. Das spielte jedoch keine Rolle, da dieser in der Geschmacksabteilung weit überlegen war.

In den letzten 13 Jahren dieses Blogs habe ich Tausende von Burgern gegessen. Ich habe in meinem ganzen Leben wahrscheinlich Zehntausende Burger bei McDonalds gegessen, und wissen Sie was? Dies ist der bestmögliche Burger bei McDonald’s, den Sie essen können. Vertrauen Sie mir darauf.


Moment, was steckt wirklich in McDonalds Burgern?

Wir wollen den Rekord bei unseren Burgern aufstellen.

Woraus bestehen McDonald’s Burger?

Hier die Fakten: Alle unsere Burger-Patties in den USA werden immer aus 100% USDA-geprüftem Rindfleisch hergestellt. Das ist die einzige Zutat: 100 % echtes Rindfleisch. Unsere Patties enthalten keine Konservierungs- oder Füllstoffe und das einzige, was wir jemals hinzufügen, ist ein Hauch von Salz und Pfeffer, wenn die Patties auf dem Grill brutzelnd heiß sind.

Konservierungsstoffe in McDonald's-Essen

Was Sie noch wissen sollten: In den USA enthält außer der Gurke keiner der klassischen Burger auf unserer Speisekarte künstliche Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder zugesetzte Farbstoffe aus künstlichen Quellen.* Unsere Gurke enthält ein künstliches Konservierungsmittel, also überspringen Sie es, wenn Sie möchten . Das ist richtig – die Brötchen, Käse, Patties und andere Zutaten, aus denen unsere klassischen Burger bestehen, enthalten keine künstlichen Konservierungsstoffe, künstlichen Aromen oder Farbstoffe aus künstlichen Quellen.

Welche Burger gelten als „klassisch“, fragen Sie? Zu unseren klassischen Burgern zählen Hamburger, Cheeseburger, Double Cheeseburger, McDouble®, Quarter Pounder®** mit Käse, Double Quarter Pounder mit Käse und Big Mac®.

Viertelpfünder

Und falls Sie es verpasst haben: Die Beef-Patties in unseren Quarter Pounder® Burgern bestehen zu 100 % aus frischem Rindfleisch aus Nordamerika und werden jedes Mal direkt bei Ihrer Bestellung in unseren US-Restaurants zubereitet.***

Da haben Sie es also – die Wahrheit über McDonald’s Burger. Es ist nicht so aufregend, wie manche Gerüchte glauben machen, aber wir sind stolz auf unsere hochwertigen Zutaten und unsere köstlichen Menüpunkte.

*Nur nationale Sandwiches. Ausgeschlossen sind lokale und zeitlich begrenzte Optionen.

**Gewicht vor dem Kochen: 4 oz.

***Erhältlich in den meisten Restaurants in den angrenzenden USA. Nicht verfügbar in Alaska, Hawaii und US-Territorien.


McDonald's Viertelpfünder-Umsätze sind um 30 Prozent gestiegen, seit gefrorenes Rindfleisch aufgegeben wurde

McDonalds Entscheidung, auf dem legendären Quarter Pounder gefrorenes durch frisches Rindfleisch zu ersetzen, wirkt sich stark auf den Verkauf und das Beste aus. Entsprechend USA heute, Käufe sind um 30 Prozent gestiegen.

"Unsere Kunden lieben es", sagte Marion Gross, Senior Vice President of Supply Chain Management von McDonald's, in einem Interview mit dem Outlet. "Wir haben im ersten Quartal dieses Jahres landesweit 40 Millionen mehr Quarter Pounder Burger verkauft als im Quartal 2018."

Sie sind nicht die einzigen Fast-Food-Giganten, die sich für frisches Essen entscheiden. Wendy's, Culver's, Five Guys, Whataburger, Shake Shack, In-N-Out und Smashburger werben alle für kein gefrorenes Rindfleisch, sagte Gross.

"Kunden sagen uns, dass sie daran interessiert sind zu verstehen, woher es kommt, was darin steckt und wie es zubereitet wird", fuhr er fort. "Wir versuchen, transparenter zu sein und einige notwendige Änderungen vorzunehmen, um unsere Kunden zu begeistern, während wir uns auf den Weg machen, ein besserer McDonalds zu werden."

Der Wechsel von gefroren zu frisch war laut Gross eine große Umstellung für das Unternehmen. An Standorten in Alaska, Hawaii und den US-Territorien wird jedoch immer noch kein frisches Rindfleisch verwendet.

Anfang dieses Jahres, nachdem die Signature Crafted Recipes der Marke keinen Umsatz erzielt hatten, beschlossen die Führungskräfte, die Produkte zu streichen und mehr Quarter Pounders einzuführen.

"Sie hatten Erfolg mit frischem Rindfleisch", sagte Robert Derrington, leitender Restaurantanalyst der Telsey Advisory Group, gegenüber USA Today im April. "Es scheint, dass sie das obere Ende ihrer Speisekarte nicht ergänzen müssen. Stattdessen können sie dies mit ihren Kernprodukten mit aktualisierten Zutaten erfolgreich tun."